Hausfinder

Und was ist Ihr Traumhaus

Wohnfläche
Alle
< 110 qm
111 - 139 qm
140 - 169 qm
170 - 199 qm
> 200 qm
Dachform
Alle
Satteldach
Pultdach
Flachdach
Walmdach
Zeltdach
Gebäudetyp
Alle
Einfamilienhaus
Stadthaus
Bungalow
Mehrfamilienhaus
Luxushaus
Musterhaus
Aktionshaus
Geschosse
Alle
Eingeschossig
Zweigeschossig
Mehrgeschossig
»
«

Mehr Informationen?

Baulexikon

Baulexikon

Was versteht man unter ...

Bauen ist ein komplexes Thema. Schnell begegnen einem beim Hausbau oder auch beim Hauskauf Fachbegriffe die man vielleicht schon mal gehört hat, deren Bedeutung und Auswirkung jedoch in vielen Fällen zumindest im Halbdunkel liegen.

Wenn man nicht gerade Bauprofi ist und sich, sozusagen als Laie in Sachen Hausbau, den Traum vom Eigenheim verwirklichen möchte, ist es bisweilen schwierig in bestimmten (Detail-) Fragen die richtige Entscheidung zu treffen. Mit dem entsprechenden Fachwissen zum Thema Bauen, Hausbau, Hauskauf, Fertighäuser fällt es leichter, die Vorteile und Nachteile (z.B. in Bezug auf Kosten, Technik, Material oder Qualität) gegeneinander abzuwägen um so das optimale Ergebnis zu erzielen. Auch wenn Ihr Fachberater Sie bestmöglich und umfassend über Pro und Contra der einzelnen Aspekte aufklärt – die Entscheidung treffen Sie selbst.

In unserem Baulexikon haben wir Ihnen die wichtigsten Vokabeln und Fachbegriffe aus dem Baubereich (Fertighaus und Massivhaus) inkl. Erklärung zusammengestellt, um Sie bei der Frage "worauf man beim Hausbau (oder Hauskauf) achten sollte", mit dem entsprechenden Know-how zu unterstützen.

Fassade

 

Unter Fassade versteht man die äußere Hülle der Außenwand. Sie ist ein wichtiges Außenbauteil, das gestaltet und schützt. Grundsätzlich geht es um das Prinzip der tragenden inneren und der schützenden äußeren Schale.

Der Begriff wird oft auch als sinnverwandt für die Außenwand verwendet. Auch vor der eigentlichen Gebäudekonstruktion liegende Bauteile, die der Witterung ausgesetzt sind werden als Fassade bezeichnet.

Bei der GUSSEK-typischen Fassade handelt es sich um eine hinterlüftete, zweischalige Fassadenkonstruktion, deren Aufgaben im Witterungsschutz und zusätzlich in der Wärmedämmung zu sehen sind. GUSSEK HAUS führt diese zweischalige Wandkonstruktion sowohl mit einer Verblendsteinfassade aus, als auch in Putzausführung auf vorgemauerten Porenbetonsteinen, wird auch als Luftporenstein bezeichnet.

Hochwärmedämmende Wandkonstruktionen von GUSSEK HAUS erfüllen selbst strengste Anforderungen der EnEV - Energieeinsparung. Damit bewirken sie ein behagliches, wohngesundes Raumklima und sparen Energie.

Im Sommer schützt die Vormauerung vor Wärme, im Winter werden Auskühlung und Wärmeverluste durch die starke Dämmung in der inneren Wandkonstruktion verhindert.

 

Die Bauweise von Gussek Haus kombiniert die Vorteile des trockenen und hochenergieeffizienten Holzfertigbaus mit einer Stein-auf-Stein vorgemauerten Wand. Jedes Gussek-Haus erhält eine zweischalige Fassade, die resistent gegen äußere Einflüsse wie Feuchtigkeit, Frost und mechanische Schäden ist. Dadurch bleibt selbst beim Anbringen von Briefkästen, Leuchten, etc. die Dämmung stets intakt.

Mit der typischen Gussek-Fassade aus Porenbeton- oder Verblendsteinen erhalten Sie nicht nur eine optisch ansprechende Fassade, sondern geben Ihrem Haus gleichzeitig auch einen herausragenden Schall ? und Brandschutz, der seines Gleichen sucht. Schon im Standard stehen 30 verschiedene Verblendstein-Sorten zur Wahl (ohne Zusatzkosten) und bieten für jeden Geschmack die passende Lösung.

 

Zurück

Träumen Sie
vom eigenen
Heim?

Kontaktdaten ergänzen, Wünsche ankreuzen, Träume wahr machen

Kontaktformular Footer

Kontaktdaten
Informationsmaterial
Beratungsgespräch
Grundstück
Ihre Nachricht
Bestätigung