Hausfinder

Und was ist Ihr Traumhaus

Wohnfläche
Alle
< 110 qm
111 - 139 qm
140 - 169 qm
170 - 199 qm
> 200 qm
Dachform
Alle
Satteldach
Pultdach
Flachdach
Walmdach
Zeltdach
Gebäudetyp
Alle
Einfamilienhaus
Stadthaus
Bungalow
Mehrfamilienhaus
Luxushaus
Musterhaus
Aktionshaus
Geschosse
Alle
Eingeschossig
Zweigeschossig
Mehrgeschossig
»
«

Mehr Informationen?

Story Telling

Ein Familientraum in Weiß

Erstellt von Alexander Voet |

Wohlfühloase für die ganze Familie

Das Haus Schönau ist ein echtes Einfamilienhaus zum Wohlfühlen. Die Kombination von weißen Farbtönen mit warmtonigen Holzelementen und -akzenten zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Haus. So wirkt das Haus zwar modern, einladend und freundlich.

 

Hell und naturnah präsentiert sich das äußere Erscheinungsbild des Hauses Schönau. Die leuchtend weiße Putzfassade im Zusammenspiel mit den anthrazitfarbenen Dachpfannen und Fensterrahmen vermittelt eine Leichtigkeit und wirkt sympathisch. Die minimalen Dachüberstände auf Trauf- und Giebelseiten vermitteln jugendlichen Charme und der mit sibirischer Lärche verkleidete Erker rundet das Gesamtbild ab und verleiht dem Haus seinen unverwechselbaren, einmaligen Charme. Die Ausrichtung des Hauses gen Süden schafft nicht nur optimale Voraussetzungen für die Solaranlage, sondern ermöglicht einen traumhaften Terrassenplatz, der den schönen Erker in das Idyll einbindet und als Relaxzone zwischen Haus und liebevoll angelegten Garten fungiert.

Die Farbgebung im Außenbereich setzt sich im Haus konsequent fort: Eine Massivholztreppe und Fußböden in den Wohnräumen aus Eichenholz schaffen im Zusammenspiel mit anthrazitfarbenen Fliesen und durchgehend weiß getünchten Decken und Wände ein Wechselspiel zwischen moderner Sachlichkeit und heimeliger Wohnlichkeit. Der Grundriss ist ein Paradebeispiel für funktionelle Wohnraumaufteilung. Linkerhand hinter der schweren Eingangstür finden sich Gäste-WC und Garderobennische. Auf der gegenüberliegenden Seite wurde ein großzügiger Technikraum platziert, der als kombinierter Hauswirtschaftraum fungiert und über einen Außeneingang zum Garten verfügt. Das Highlight im Erdgeschoss ist unstrittig der Wohnbereich mit integrierter Küche, der sich über die komplette Breite des Hauses erstreckt. Auch hier standen Wohnlichkeit und Naturnähe bei den Planern im Vordergrund. Drei großzügige bodentiefe Fensterelemente – zwei davon als exklusive Schiebtürelemente ausgeführt – sowie ein schmales Fensterband im Erker auf der Giebelseite sorgen für ideale Lichtverhältnisse in dem fast 50 m² großen Raum. Der freistehend mittig im Raum positionierte Essplatz verbindet die moderne Einbauküche mit Kochinsel mit dem gemütlichen Wohnbereich. Als Eyecatcher wurde ein trendiger Schwedenofen installiert, vor dem es sich die Familie in den kälteren Monaten mit einer warmen Tasse Tee oder Kakao gemütlich machen wird.

Über die Eichenmassivholztreppe aus GUSSEK-eigener Produktion gelangt man ins Dachgeschoss. In den drei Schlafzimmern und dem separaten Ankleidezimmer im Flachdacherker wurde Eichenparkett verlegt. Das dunkel geflieste Bad hat Wellnessqualitäten. Das schmale Fensterband direkt über der Badewanne und die von zwei Seiten begehbare, bodenebene Dusche versprechen pure Entspannung. Zwei Waschbecken entschärfen das bei einer 4-köpfigen Familie nicht unübliche morgendliche Gedränge im Bad.

Eine energiesparende Gasbrennwerttherme befeuert die im Standard ver- baute Fußbodenheizung im Erd- und Dachgeschoss. Die Warmwasser-erzeugung wird solar unterstützt.  Eine kontrollierte Be- und Entlüftungsanlage sorgt für gesundes Klima und regelmäßigen Luftaustausch und mit der PV-Anlage auf dem Dach (20 Module) erzeugt die Baufamilie mehr Strom als Sie im Alltag verbraucht.

Für die Fertighausbranche einzigartig und energetisch hervorragend präsentiert sich die GUSSEK-Hybrid-Außenwand. Die 2-schalige Konstruktion (außen Stein, innen Holz) besteht beim Modell Schönau aus einer massiv aus Porenbetonsteinen gemauerten Außenfassade mit Edelputz-Finish und der bekannt energie-effizienten inneren Hülle mit vorgesetzter Dämmplatt plus Kerndämmung. Ein echtes Alleinstellungsmerkmal dieser Konstruktion ist dabei die Robustheit der Außenfassade. Ein nicht seltenes Problem bei der im Fertighausbau vielfach genutzten 1-schaligen Wärmedämmverbundfassade ist deren Empfindlichkeit gegen mechanische Einflüsse.  Beschädigungen der Außenhaut durch umstürzende Fahrräder, Mülltonnen oder Spechtattacken sind bei der GUSSEK-Hybrid-Außenwand ausgeschlossen. Dank der Luftschicht zwischen der Außen- und Innenwand betreffen Bohrungen, Dübel und Befestigungsmaterial stets ausschließlich die Außenwand, die innere Wandschale und die Dämmung bleiben vor jeglichen äußeren Einflüssen geschützt und stets intakt. 

Zurück

Träumen Sie
vom eigenen
Heim?

Kontaktdaten ergänzen, Wünsche ankreuzen, Träume wahr machen

Kontaktformular Footer

Kontaktdaten
Informationsmaterial
Beratungsgespräch
Grundstück
Ihre Nachricht
Bestätigung