Hausfinder

Und was ist Ihr Traumhaus

Wohnfläche
Alle
< 110 qm
111 - 139 qm
140 - 169 qm
170 - 199 qm
> 200 qm
Dachform
Alle
Satteldach
Pultdach
Flachdach
Walmdach
Zeltdach
Gebäudetyp
Alle
Einfamilienhaus
Stadthaus
Bungalow
Mehrfamilienhaus
Luxushaus
Musterhaus
Aktionshaus
Geschosse
Alle
Eingeschossig
Zweigeschossig
Mehrgeschossig
»
«

Mehr Informationen?

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Zertifizierte Nachhaltigkeit im Fertighausbau

„Nachhaltiges Bauen" ist für GUSSEK HAUS mehr als nur ein Trend. Als familiengeführtes Unternehmen in der 3. Generation hat die Zielsetzung des nachhaltigen Hausbaus eine zentrale Bedeutung und wird vereinfacht mit der Prämisse interpretiert, Bauwerke zu errichten und zu erhalten, die keine Altlast sind, sondern zukünftigen Generationen ein Kapital darstellen.

Verantwortungsbewusster Umgang mit den natürlichen Ressourcen ist ein essenzielles Thema für den nachhaltigen Fertighausbau. Darum liegt für uns das Hauptaugenmerk beim Thema Nachhaltigkeit auf der Verwendung von nachwachsenden und langlebigen Materialien (die lange wartungsfrei bleiben, ohne dabei an Qualität einzubüßen). Natürliche und umweltfreundliche Materialien garantieren dabei nicht nur eine Entlastung der Umwelt, sondern stehen auch für die langfristige Werterhaltung der Immobilie. Nachhaltigkeit ist also beides: gut für Umwelt und Geldbeutel.

Welches Material liegt für nachhaltigen Fertighausbau näher als Holz? Als nachwachsender Rohstoff ist es hervorragend für den Hausbau geeignet und steht beispielhaft für Nachhaltigkeit. Holzhäuser haben darüber hinaus ein angenehmes Wohnraumklima und suggerieren in vielen Wohnräumen ein Höchstmaß an Gemütlichkeit. Der Werkstoff hat dazu weitere praktische und positive Eigenschaften. So verfügt Holz beispielsweise über eine schlechte Wärmeleitfähigkeit und verhindert somit, dass im Haus erzeugte Wärme nach Außen verloren geht. Holz ist bei GUSSEK HAUS aber auch in anderen Bereichen erste Wahl: Im werkseigenen Treppenbau werden über 90 Prozent aller GUSSEK-Häuser mit einer individuell geplanten Holztreppe ausgestattet. Formschöne Holzfenster und Fenstertüren aus eigener Produktion, handwerklich hochwertig verarbeitet und mit herausragenden Dämmwerten beweisen ebenfalls die Leidenschaft für den Werkstoff Holz.

Gleichermaßen wichtig im kontinuierlichen Streben nach einer positiven Ökobilanz und nach Nachhaltigkeit ist das energieeffiziente Bauen, sprich die Sicherstellung einer optimalen Wärmedämmung und Isolierung. Dies reduziert den Verbrauch natürlicher Ressourcen und schont somit die Umwelt sowie in der Folge auch den Geldbeutel unserer Bauherren. Die GUSSEK-Hybrid-Außenwand® mit Wärmedämmverbundsystem und Verblendsteinfassade erreicht bspw. einen herausragenden U-Wert von 0,133 W/qmK, der die vom Gesetzgeber vorgegebenen Normen nochmals deutlich unterschreitet.

Nachhaltigkeit ist stets eng mit einem hohen Qualitätsniveau verknüpft. Diesem Anspruch hat sich GUSSEK HAUS nicht zuletzt durch seine Mitgliedschaft in der "Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau" (QDF) verpflichtet.

Zertifikat
Nachhaltiges Bauen,
Note „sehr gut (1,6)“

Anfang 2015 erhält GUSSEK HAUS, als eines der ersten Unternehmen in Deutschland, mit der Note "sehr gut (1,6)" das erstmalig vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorschutz (BMUB) für Ein- und Zweifamilienhäuser verliehene Zertifikat für "Nachhaltiges Bauen".

 

War der Begriff Nachhaltigkeit im Fertighausbau lange Zeit mit dem forstwirtschaftlichen Leitprinzip "nicht mehr Bäume zu schlagen als auch nachwachsen" verbunden, definiert der Duden heute eine deutlich erweiterte Bedeutung, nach dem "nicht mehr verbraucht werden darf, als jeweils nachwachsen, sich regenerieren, künftig wieder bereitgestellt werden kann". Entsprechend liegt das Augenmerk beim modernen Einfamilienhausbau auf großen Herausforderungen wie Klimawandel, knappe Ressourcen und demographische Entwicklung. Diese Themen erfordern bei sämtlichen Prozessen des Hausbaus eine vorausschauende Planung.

Das zertifizierte GUSSEK-Kundenhaus in Lehrte bei Hannover zeigt auf, dass der Grundsatz und die Leitidee des nachhaltigen Bauens, bereits heute bei GUSSEK HAUS selbstverständlich sind. Das Bewertungssystem dieses in der Praxis detailliert durchgeführten Pilotprojektes zeichnet sich durch die umfassende Betrachtung des Lebenszyklus von Wohnhäusern aus. Es gelten transparente Regeln und objektiv nachweisbare Bewertungsmethoden.

Bewertet werden dabei die Hauptkriterien

  • ökonomische Qualität: Preis-Leistungsverhältnis
  • ökologische Qualität: Ökobilanz
  • soziokulturelle Qualitäten: Funktion und Architektur
  • Prozessqualität: Qualitätsmanagement

Zertifikat
Nachhaltiges Bauen,
Note „sehr gut (1,7)“

Anfang 2019 erhält GUSSEK HAUS für das Musterhaus Alona in Günzburg ein Zertifikat für "Nachhaltiges Bauen" mit der Note "sehr gut (1,7)".

 

Im Rahmen der Messe "BAU 2019" verliehen Staatssekretär Gunther Adler und Prof. Dr. Natalie Eßig von der Hochschule München die Auszeichnung für die Mitarbeit am Forschungsprojekt "Bewertungssystem Nachhaltiger Kleinwohnhausbau (BNK)" an GUSSEK HAUS, sowie an sechs weitere Holzhausanbieter und zwei Massivhausanbieter.

Beurteilt werden in dem Forschungsprojekt neben allgemeinen Kriterien wie z.B. dem Primärenergiebedarf eines Hauses, der Barrierefreiheit und ökonomischen Aspekten u.a. die Weiterentwicklung der Kriterien Innenraumlufthygiene, Schadstoffemissionen, Widerstandsfähigkeit sowie Rückbau- und Demontagefreundlichkeit des Gebäudes.

Geschäftsführung und Mitarbeiter des bundesweit tätigen Fertighausunternehmens freuen sich und sind stolz darauf, auch von unabhängiger Seite die Bestätigung für ihr auf die Zukunft gerichtetes Handeln zu erhalten. Die Auszeichnungen sind zugleich Ansporn weiterhin hochwertige Fertighäuser zu bauen, die auch für zukünftige Generationen ein lebenswertes Zuhause bieten.

Gern bringen wir Ihnen die Vorteile eines GUSSEK-Hauses im persönlichen Gespräch näher. Oder Sie überzeugen sich vor Ort in einem GUSSEK-Musterhaus von all dem, was ein GUSSEK-Haus ausmacht. 

Pur Natur – die GUSSEK-NaPur-Holzwerkstoffplatte

Für die Wände eines GUSSEK-Hauses ist das Beste gerade gut genug! Deshalb hat sich GUSSEK HAUS beim Verbau von Holzwerkstoffplatten für die qualitativ hochwertige GUSSEK-NaPur-Holzwerkstoffplatte aus naturbelassenem Fichtenholz entschieden. Im Gegensatz zu vielen anderen Holzwerkstoffplatten ist die GUSSEK-NaPur aufgrund ihres hohen Anteils sowie der Größe und Form der Holzpartikel äußerst stabil und von hoher Homogenität. Die 13 mm starke Platte erlaubt selbst die Montage von Hängeschränken und ein exaktes Verarbeiten von Nägeln und Schrauben auch ohne Dübel. Die Dämmeigenschaften und die Oberflächengüte sind weitere Pluspunkte der Platte. Selbstverständlich ist die Werkstoffplatte formaldehydfrei verleimt und erfüllt die VOC-Kriterien gem. Toxproof. Die Zertifizierung der verwendeten Holzwerkstoffe sowie der umsichtige Einsatz von Bindemitteln und Zusatzstoffen tragen zum angenehmen Wohnklima und zur nachhaltigen Verwendung bei.

Träumen Sie
vom eigenen
Heim?

Kontaktdaten ergänzen, Wünsche ankreuzen, Träume wahr machen

Kontaktformular Footer

Kontaktdaten
Informationsmaterial
Beratungsgespräch
Grundstück
Ihre Nachricht
Bestätigung